Vesâli: Der letzte Aufenthaltsort des Buddha.
Vesali
Vesali
Hier in Vesâli, der Hauptstadt der Licchavier, war der Buddha einige Male zu Besuch und wohnte meist in der sog. Spitzdachhalle, Kûtâgârasâlâ, wo er auch Lehrreden hielt. Hier war es auch, wo der Buddha mit der Ordination seiner Stief- und Pflegemutter Mahâpajâpatî den Nonnenorden gründete. In dieser Gegend bekam der Buddha auch den Mangohain von der Kurtisane Ambapâlî geschenkt. Das Dorf Beluva vor dem südlichen Stadttor von Vesâli war der Ort seines letzten Regenzeitaufenthaltes (484 v. Chr.).

hoch

zurück